• SICHERE ZAHLUNGEN
  • 25 Jahre Erfahrung

Holzherde 60 cm

Sie suchen einen Holzherd 60 cm? Dann schauen Sie sich gleich heute in unserem Shop um, denn wir bieten Ihnen entsprechende Modelle an. Unsere Holzherde stammen von bekannten Herstellern wie Greithwald oder Lohberger.

Holzherde bieten die Möglichkeit, die Küche zu beheizen und die erzeugte Wärme gleichzeitig zum Beheizen des Raumes zu verwenden. Wenn Sie sich für einen wasserführenden Holzherd 60 cm entscheiden, können Sie diesen zudem zum Beheizen des gesamten Hauses verwenden. Er dient in diesem Fall als Zentralheizung.

Haben Sie Fragen zu den Holzherden in der Breite 60 cm, die Sie in unserem Shop erhalten? Dann rufen Sie uns gerne an oder schreiben Sie uns eine Nachricht über unser Kontaktformular.

Sie suchen einen Holzherd 60 cm ? Dann schauen Sie sich gleich heute in unserem Shop um, denn wir bieten Ihnen entsprechende Modelle an. Unsere Holzherde stammen von bekannten Herstellern... mehr erfahren »
Fenster schließen
Holzherde 60 cm

Sie suchen einen Holzherd 60 cm? Dann schauen Sie sich gleich heute in unserem Shop um, denn wir bieten Ihnen entsprechende Modelle an. Unsere Holzherde stammen von bekannten Herstellern wie Greithwald oder Lohberger.

Holzherde bieten die Möglichkeit, die Küche zu beheizen und die erzeugte Wärme gleichzeitig zum Beheizen des Raumes zu verwenden. Wenn Sie sich für einen wasserführenden Holzherd 60 cm entscheiden, können Sie diesen zudem zum Beheizen des gesamten Hauses verwenden. Er dient in diesem Fall als Zentralheizung.

Haben Sie Fragen zu den Holzherden in der Breite 60 cm, die Sie in unserem Shop erhalten? Dann rufen Sie uns gerne an oder schreiben Sie uns eine Nachricht über unser Kontaktformular.

Produktfilter
5
gefunden
von bis
von bis
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
5Produkte gefunden
weitere Filter
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Holzherd Lohberger REGA 60, 7 kW - SMRega60es
Holzherd Lohberger REGA 60, 7 kW
  bitte anfragen
 konfigurierbar
Inhalt 1 Stück
3.034,52 € *
konfigurierbar
Holzherd Lohberger ZEH 55.4, 19 kW - SMZEH55am
Holzherd Lohberger ZEH 55.4, 19 kW
  bitte anfragen
 konfigurierbar
Inhalt 1 Stück
6.606,18 € *
konfigurierbar

 

Holzherd Greithwald Tyrola TRB 55, 6 kW - SMTR_B55A
Holzherd Greithwald Tyrola TRB 55, 6 kW
  2-3 Wochen
 konfigurierbar
Inhalt 1 Stück
2.005,15 € *
konfigurierbar

 

Holzherd Greithwald Tyrola TRA 60, 6 kW - SMTR_A60A
Holzherd Greithwald Tyrola TRA 60, 6 kW
  2-3 Wochen
 konfigurierbar
Inhalt 1 Stück
2.403,80 € *
konfigurierbar

 

Holzherd Greithwald Tyrola TRF 60, 6 kW - SMTR_F60A
Holzherd Greithwald Tyrola TRF 60, 6 kW
  2-3 Wochen
 konfigurierbar
Inhalt 1 Stück
3.290,35 € *
konfigurierbar

Weitere Artikel laden

Welche Möglichkeiten bietet der Holzherd 60 cm?

Holzherde in der Breite 60 cm sind vergleichsweise klein, sodass sie in der Regel nicht über einen Backofen verfügen. Sie werden daher meist als ergänzender Herd in der Küche verwendet. Dank der großzügigen Kochfläche kochen Sie längst nicht nur Wasser, sondern bereiten auch leckere Speisen zu.

Ein Holzherd 60 cm lässt sich problemlos in die Küchenzeile integrieren. Er kann jedoch auch als freistehende Variante gewählt werden.

Achtung:

Normerweise müssen zwischen dem Holzherd und brennbaren Gegenständen mindestens 20 cm Platz sein. Dies hat sicherheitstechnische Gründe. Wenn Sie den Holzherd jedoch in die Küchenzeile integrieren möchten, verwenden Sie am besten die sogenannten Abstandsverbinder. Dank dieser kann die Entfernung zu brennbaren Gegenständen auf 10 cm reduziert werden.

Entsprechende Regelungen hierzu ergeben sich aus der DIN EN 12815.

Einer der größten Vorteile eines Holzherdes besteht darin, dass dieser auch bei Stromausfall problemlos betrieben werden kann, denn Sie beheizen ihn mit Holz. Dies sorgt für eine große Unabhängigkeit, was vor allem in vielen ländlichen Gegenden hoch geschätzt wird.

Abgesehen davon liegen Holzherde voll im Trend.

Wie funktioniert der Holzherd 60 cm?

Holzherde werden nicht mit Strom oder mit Gas betrieben, sondern mit Holz. Sie können daher mit einem Kamin verglichen werden. Um das Kochfeld zu erhitzen, müssen Sie also Holz in die Brennkammer geben und für eine stabile Flamme sorgen. Damit dies gelingt, verwenden Sie trockenes, hochwertiges Feuerholz und achten auf eine ausreichende Luftzufuhr, die dazu beiträgt, dass die Flamme nicht erlischt.

Ist die Flamme stabil, wird die Kochfläche erhitzt, sodass Sie darauf Ihre Speisen zubereiten können.

Wenn Sie sich für einen wasserführenden Holzherd 60 cm entscheiden, beheizt dieser zudem nicht nur die Küche. Sie können mit einem solchen Zentralheizungsherd das gesamte Haus beheizen. Um dies zu ermöglichen, ist der Holzherd mit einer Wassertasche ausgestattet. Diese ist mit Wasser befüllt, welches sich durch das Anheizen des Ofens erhitzt. Um in die verschiedenen Heizkörper im Haus zu gelangen, muss ein zweiter Heizkreislauf verlegt werden, in den der Holzherd entsprechend eingebunden werden muss. Diese Arbeiten erledigt ein Heizungsbauer.

Holzherd 60 cm mit oder ohne Wasserführung?

Ob Sie einen Holzherd 60 cm mit oder ohne Wasserführung benötigen, hängt von dem vorgesehenen Zweck ab. Möchten Sie mit dem Herd lediglich die Küche und die angrenzenden Räume erwärmen, erweist sich ein einfacher Holzherd als eine gute Wahl.

Wenn Sie jedoch weitere Räume beheizen möchten, sollten Sie sich für einen wasserführenden Holzherd 60 cm entscheiden.

Diesbezüglich ist zu beachten, dass das wasserführende Modell eine deutlich höhere Heizleistung erbringen muss, um in der Lage zu sein, das gesamte Haus zu heizen.

Holzherd 60 cm anschließen – das müssen Sie beachten

Um sicherheitstechnisch keinerlei Risiko einzugehen, müssen Sie sicherstellen, dass das Anschlussrohr optimal mit dem Schornstein verbunden ist. Eine entsprechende Abdichtung sollte erfolgen.

Diese Sachen und zahlreiche weitere technische, baulichen und rechtlichen Voraussetzungen werden zudem vom Bezirksschornsteinfeger überprüft, und zwar ehe Sie den Holzherd zum ersten Mal beheizen.

Erst wenn Ihnen der Bezirksschornsteinfeger einen sogenannten Feuerstättenbescheid ausstellt, dürfen Sie den Ofen benutzen. Liegt Ihnen ein solcher Bescheid nicht vor, gehen Sie in vielerlei Hinsicht ein großes Risiko ein. Zum einen setzen Sie sich und Ihre Familie einer hohen Gefahr aus und zum anderen kann es im schlimmsten Fall passieren, dass Sie nicht versichert sind, wenn durch den Holzherd 60 cm ein Schaden an Personen oder Gegenständen entsteht.

Wenn Sie sich für einen wasserführenden Holzherd 60 cm entscheiden, muss dieser zudem in den zweiten Heizkreislauf eingebunden werden. Hierum kümmert sich ein Heizungsbauer.

Das sollten Sie beachten, wenn Sie den Holzherd 60 cm betreiben

  • Verwenden Sie ausschließlich hochwertiges, trockenes Holz. Wie feucht das Holz aktuell noch ist, ermitteln Sie mit einem handelsüblichen Restfeuchtegerät
  • Verwenden Sie nur die Brennmaterialien, die der Hersteller in der Betriebsanleitung als geeignet angibt
  • Müll, Bauholz oder lackiertes Holz sollten Sie nicht im Holzherd verheizen
  • Achten Sie darauf, dass die Holzscheite die passende Größe haben
  • Überfüllen Sie die Brennkammer nicht
  • Verwenden Sie ausschließlich Kochgeschirr, welches sich für das jeweilige Kochfeld eignet. Bei einem Guss- oder Stahlkochfeld sollten Töpfe und Pfannen aus Gusseisen oder Emaille zum Einsatz kommen. Wenn Sie sich für ein Cerankochfeld entscheiden, verwenden Sie am besten Edelstahltöpfe
  • Reinigen Sie den Backofen regelmäßig mit säurefreien Reinigungsmitteln und mit einem weichen, feuchten Lappen. Säurehaltige Reiniger und kratzige Schwämme dürfen nicht zum Einsatz kommen
  • Entleeren Sie regelmäßig den Aschekasten
Kontakt zur Kaminberatung

Sehr gerne beraten wir Sie!

Das sollten Sie beachten, wenn Sie den Holzherd 60 cm betreiben

  • Verwenden Sie ausschließlich hochwertiges, trockenes Holz. Wie feucht das Holz aktuell noch ist, ermitteln Sie mit einem handelsüblichen Restfeuchtegerät
  • Verwenden Sie nur die Brennmaterialien, die der Hersteller in der Betriebsanleitung als geeignet angibt
  • Müll, Bauholz oder lackiertes Holz sollten Sie nicht im Holzherd verheizen
  • Achten Sie darauf, dass die Holzscheite die passende Größe haben
  • Überfüllen Sie die Brennkammer nicht
  • Verwenden Sie ausschließlich Kochgeschirr, welches sich für das jeweilige Kochfeld eignet. Bei einem Guss- oder Stahlkochfeld sollten Töpfe und Pfannen aus Gusseisen oder Emaille zum Einsatz kommen. Wenn Sie sich für ein Cerankochfeld entscheiden, verwenden Sie am besten Edelstahltöpfe
  • Reinigen Sie den Backofen regelmäßig mit säurefreien Reinigungsmitteln und mit einem weichen, feuchten Lappen. Säurehaltige Reiniger und kratzige Schwämme dürfen nicht zum Einsatz kommen
  • Entleeren Sie regelmäßig den Aschekasten
Zuletzt gesehen