Kamine

Herstellerporträt Olsberg
Erfolgsgeschichte seit über 400 Jahren

Olsberg kaminofen Caldera

Mit über 430 Jahren Unternehmensgeschichte ist die Olsberg GmbH eine der erfahrensten und etabliertesten Hersteller von Industrieprodukten aus Stahlblech, Aluminium und Edelstahl. Von Anfang an bildete die Entwicklung von Kaminöfen einen der Hauptschwerpunkte. Das Unternehmen gilt als Spezialist für designorientierte Kamin- und Pelletöfen, die mit ihrer innovativen Heiztechnologie und hohen Materialqualität bestechen. Ihr bemerkenswerter Wirkungsgrad und ihre ressourcensparende Effizienz überzeugt Käufer in Deutschland und der ganzen Welt.

Das Unternehmen

Die Olsberg GmbH geht auf die Olsberger Hütte zurück, die 1577 erstmals urkundlich erwähnt wurde. Ab ca. 1700 wurde an den bis dahin reinen Verhüttungsbetrieb ein Hammerwerk zur Herstellung von Schmiedeeisen angeschlossen. Mit Beginn der industriellen Revolution wurde das Unternehmen erfolgreich modernisiert und durch den Anschluss einer Gießerei um die Gusswaren-Herstellung und damit u.a. um die Ofen-Produktion erweitert.

 

In der Mitte des 19. Jahrhunderts galt Olsberg als Marktführer für landwirtschaftliche Kesselöfen in Europa. Schließlich wurden das Produktsortiment um Zimmeröfen, Kochherde und andere Gusswaren erweitert. Durch die konsequente Anpassung an einen sich immer wechselnden Markt und eine stetige Sortimenterweiterung etablierte sich Olsberg zu einem Marktführer für Gießerei-Produkte.

 

Mittlerweile produziert Olsberg nicht nur Kamin- und Pelletöfen sondern auch Gusswaren für Umwelttechnik, Machinenbau, Bahntechnik oder Elektrotechnik. Das Unternehmen beschäftigt weltweit ca. 430 Mitarbeiter und besitzt Produktionsstätten in ganz Europa. Über ein Tochterunternehmen in Japan werden Kamin- und Pelletöfen sowie moderne Elektro-Heizsysteme auf dem asiatischen Markt vertrieben.

Die Olsberg-Qualitätsmerkmale

Langjährige Tradition und branchenübergreifende Erfahrungen fließen bei Olsberg auf intelligente Weise in die Produktherstellung ein. Das über Jahrhunderte gewachsene, fundierte Technik-Know-how spiegelt sich in einem hohen Innovationsgrad der Kamin- und Pelletöfen wieder. Mit speziellen Verbrennungssystemen wie der innovativen Wirbelbrennkammer, einem verstellbarem Rost oder einer intelligenten Abbrandsteuerung für Pelltöfen sorgen die Feuerstätten für eine effiziente Wärmegewinnung, die Kosten und Ressourcen spart.

 

Olsberg-Öfen sind DIN-zertifiziert und entsprechen den strengsten Anforderungen für emissionsarme Feuerstätten. Durch den möglichen Anschluss einer externen Verbrennungsluftzufuhr und dem patentierten, hydraulischen Türschloss-System Compact gewährleisten sie einen sicheren, raumluftunabhängigen Betrieb. Typisch für den Hersteller ist zudem die hohe Funktionaliät und Benutzerfreundlichkeit, die z.B. durch moderne Touch-Displays und intelligente Steuerungssysteme gestützt wird.

 

Auch beim Design setzt Olsberg auf Praktikabilität und bietet gleichzeitig eine hochwertige Formensprache, die Klassik und Moderne stilvoll miteinander vereinen. Die Modelle überzeugen stets mit einer edlen Ästhetik und einem großzügigen Flammenerlebnis.

Das Olsberg-Produktsortiment

Neben der Herstellung von Gusswaren für Elektrotechnik und Machinenbau bilden Kamin- und Pelletöfen die Hauptproduktkette der Olsberg GmbH. Sie werden unter der Marke „Olsberg“ im Fachhandel vertrieben und unter dem Namen „Fireplace“ in Baumärkten. Alle Modelle sind mit unterschiedlichen Nennwärmeleistungen erhältlich und lassen sich durch verschiedene Verkleidungen und Farben variieren.

 

Mit einer optionalen Fernbedienung und einer Smartphone-App bietet Olsberg zusätzlich die Möglichkeit, die Feuerstätten bequem vom Sofa oder von unterwegs aus zu regulieren.

Die Firmendaten im Überblick

Firmierung: Olsberg GmbH
Gründung: 1577
Sitz: Olsberg
Geschäftsführer: Ulrich Herrmann, Stefan Osebold
Mitarbeiter: 500
Tätigkeitsschwerpunkte: Herstellung von Kamin- und Pelletöfen, Industrieprodukten aus Guss und Feinblech sowie Wärmespeicher für den Fachgroßhandel
Aktiv in: Europa, Nord- und Südamerika, Asien
Jahresumsatz 2011: 59,665 Mio. Euro

 

 

Ähnliche Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Enter the text from the image below